Philipp Forster und Frederic Härtl erhalten Nachweis -
Kompetente Keramik-Führer

Projektleiterin Irene Fritz (Zweite von rechts) übergab an Philipp Forster (Zweiter von links) und Frederic Härtel (Mitte) den Kompetenznachweis Kultur. Stadtrat Hans Forster (links) und Martin Fechner mit Julian gratulierten. Bild: Dobmeier
(rdo) Seit 2011 sind die beiden jetzt 17-jährigen Schüler Frederic Härtl und Philipp Forster im Internationalen Keramikmuseum Weiden als Kinderführer tätig. Am Samstag überreichte ihnen Irene Fritz von der Jugendkunstschule Kalmreuth/Kunstbau Weiden den bundesweit anerkannten "Kompetenznachweis Kultur" des Bundesverbandes für Kulturelle Jugendbildung (BKJ).

Die Projektleiterin von "Kinder führen Kinder" freute sich, dieses Zertifikat schon zum dritten Mal vergeben zu dürfen. Er ist ein Nachweis darüber, welche individuellen personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen erworben und weiterentwickelt wurden.

Die Vergabe des Kompetenznachweises erfolgt an Jugendliche ab 12 Jahren, die aktiv an künstlerischen und kulturpädagogischen Angeboten teilgenommen haben. Eine der Koordinationsstellen für das Bildungszertifikat ist der Landesverband der Jugendkunstschulen in Bayern. Die Kulturwerkstatt Kalmreuth/Kunstbau Weiden verfügt als Jugendkunstschule über die Lizenz, den Bildungspass zu vergeben.

Irene Fritz stellte die Arbeit der Kinderführer anhand einer Bildschau von Frederic Härtl und Philipp Forster vor. Besonders dankte sie den Kulturpaten, die das Projekt "Kinder führen Kinder" finanziell unterstütze, besonders der Firma Richthammer aus Weiden sowie dem Freundeskreis des Internationalen Keramik-Museums "Die Keramischen". Musikalisch umrahmte Jonas Hirn mit seiner Gitarre die Feier.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.