Picknick auf Museumspflaster

Im Innenhof des Waldsassener Kastens breiteten die Kinder die Decke aus: Zum "Picknick im Museum" hatte Irene Fritz (rechts) im Zuge des Ferienprogramms eingeladen. Bild: miz
Auch auf Pflastersteinen lässt es sich gut speisen. Im Innenhof des Keramikmuseums trafen sich die Ferienkinder am Mittwoch zum "Picknick im Museum". Nebenbei sollten sie einen Zugang zur Welt der Kunst finden.

Beim Streifzug durch das Keramikmuseum erkundeten die jungen Besucher, mit welchen Gefäßen man in früheren Zeiten Essen aufbewahrt und verzehrt hat. Im Keller der Einrichtung durften sie dann ihr neues Wissen anwenden: Mit Ton konnten sie selbstentworfene Gegenstände formen und mit Farbe verzieren. Das Picknick unter Leitung von Irene Fritz von der Jugendkunstschule ist Teil der Reihe "Kinder im Museum" von Kunstschule und Museum. Veranstaltungen für die kindgerechte Vermittlung von Kunst gibt es in der Regel monatlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.