Platzmangel auf der Bühne: "Buffkacovic Orkesta" trifft auf die Crew des Capitan

Wenn Capitan Tifus die Bühne entert, wird's eng. Aus acht Musikern besteht seine Crew. Und Verstärkung - wie durch Lisa Witt - lädt sich der Latin-Freibeuter auch noch gerne ein. Überhaupt herrschte beim Konzert von "La Fafarria del Capitán" im Jugendzentrums Stimmung wie in einem kleinen Live-Club: Im verkleinerten Saal rückten rund 100 Besucher zusammen. Der Capitan war kurzfristig in Weiden vor Anker gegangen. Paul Marx und Lukas Höllerer hatten die Combo in die Stadt gelotst, nachdem sie erfahren hatten, dass die Band in einem Monat so viele Konzerte wie möglich in Europa geben wolle. Allein 27 sind es nun im Oktober, unter anderem in Deutschland, Belgien, Holland und Tschechien. Mit dem "Juri & Jiri Buffkacovic Orkesta" (Bild) heizten Höllerer und Marx dann auch eigenhändig für den Capitan an. Die Balkan-Sounds der Lokalmatadoren zündeten sofort und sorgten für ausgelassene Stimmung. Die Fans tanzten sich warm, während auf der Bühne bereits die Bewegungsfreiheit litt: Auch beim "Orkesta" tummeln sich acht Musiker auf den Planken. Bild: R. Kreuzer
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.