Plaudern über alte Sommerbräuche
Hirschau

Hirschau. (u) Feste im Sommer werden von Land zu Land und von Region zu Region verschieden gefeiert. Welche Bräuche hierzulande während der Sommermonate früher gepflegt wurden, darüber plaudert die Lehrerin für Pflegeberufe, Hildegard Kohl, am Montag, 3. August, um 15 Uhr im Festsaal des BRK-Seniorenheims St. Barbara. Musikalisch begleitet wird sie von der Klangbrettgruppe der Caritas-Sozialstation. Die Bevölkerung ist eingeladen.

SPD feiert im Schloss-Biergarten

Hirschau. (bij) Der SPD-Ortsverein lädt die Bevölkerung für Sonntag, 2. August, ab 14 Uhr zum Gartenfest in den Biergarten der Schloss-Brauerei ein. Die Vorstandsmitglieder bewirten die Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie bayerischen Brotzeiten und Gegrilltem.

Tauschbörse bei Oldtimer-Freunden

Hirschau. (u) Alle Freunde von historischen Fahrzeugen aus Hirschau und Umgebung treffen sich morgen um 19 Uhr im Gasthof Weich zum Oldtimer-Stammtisch. Wer ein Fahrzeug besitzt, das älter als 30 Jahre ist - egal ob zwei- oder vierrädrig, mit oder ohne Motor -, ist willkommen, ebenso jeder, der sich für solche Gefährte interessiert.

Die Oldtimer-Besitzer sollen mit ihren Fahrzeugen zu dem Treffen kommen, bei dem die Gelegenheit für einen privaten Teilemarkt und eine Tauschbörse besteht.

Senioren fahren zum Frohnberg

Hirschau. (u) Der Pfarrgemeinderat von Mariä Himmelfahrt lädt alle älteren Menschen für Donnerstag, 13. August, zu einem Besuch der Festwoche auf dem Frohnberg bei Hahnbach ein. Der Seniorengottesdienst beginnt dort um 15 Uhr. Die Predigt hält Pfarrer Hans Peter Heindl, er spricht zum Thema "Dem Himmel entgegenreifen".

Der Bus fährt um 14 Uhr vom Hirschauer Rathaus ab. Anmeldungen nimmt Elfi Bayer (57 10) entgegen.

Freudenberg Ausflug führt in Goldene Stadt

Freudenberg. Der Heimat- und Kulturverein Freudenberg fährt am Samstag, 29. August, mit dem Bus nach Prag. Neben der Burg und dem jüdischen Viertel besuchen die Teilnehmer in der Goldenen Stadt die Stelle, an der der Überlieferung nach der heilige Nepomuk in die Moldau geworfen wurde.

Nach einer Nacht im Hotel geht es am späten Sonntagnachmittag wieder zurück. Die Fahrt samt Übernachtung, Verpflegung und Begleitprogramm kostet 100 Euro. Nichtmitglieder zahlen 20 Euro mehr. Einige wenige Plätze sind noch frei. Die Anmeldung ist möglich bei Andreas Hahn (0176/20 47 20 78).

Am Mittwoch, 5. August, gibt es um 20 Uhr bei einer Zusammenkunft im Gasthaus Freudenberger Hof detaillierte Informationen zum Ablauf. Alle Teilnehmer sind eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.