Pogromnacht: Gedenkfeier und Konzert

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit lädt gemeinsam mit der Stadt wieder zum Gedenken des Novemberpogroms ein. Die Feier beginnt am Montag, 9. November, um 18 Uhr am Gedenkstein in der Konrad-Adenauer-Anlage.

Eine Schülergruppe der Fachoberschule beteiligt sich unter der Leitung von Studienrat Wolfgang Nicklas. Außerdem werden wieder die Namen der im Holocaust ermordeten Weidener Juden verlesen. Rabbiner Dannyel Morag spricht das Kaddisch, das jüdische Totengebet. Die musikalische Gestaltung übernimmt H. Gebert mit seinem Akkordeon.

Anschließend findet gegen 19.30 Uhr in der Synagoge der jüdischen Gemeinde (Ringstraße 17) ein Konzert mit dem Rondo Lobkowitz statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.