Pokale, Scheiben, Preise

Die Knöllinger Hubertus-Schützen trugen ein Kirchweih- Schießen aus (von links): Fabian Rockinger, Ehrenschützenmeister Josef Kemptner, Max Plank, Margareta Lindner, Willy Stöckl und Schützenmeisterin Gisela Zerbian. Bild: nib

Mit 47 Teilnehmern sehr gut besucht war das Kirchweih-Schießen des Schützenvereins Hubertus Knölling - ein Rekord.

Schützenmeisterin Gisela Zerbian freute sich besonders über die zahlreichen Jungschützen, die sich am Kirchweihsamstag an der Veranstaltung beteiligten.

Max Plank hatte für die Jugend eigens einen Pokal gespendet, der an Fabian Rockinger ging. Ehrenschützenmeister Josef Kemptner hatte zu seinem 80. Geburtstag eine Scheibe spendiert. Mit einem 239,2-Teiler gab Margareta Lindner den besten Schuss ab und sicherte sich so die Trophäe.

Beim Schießen um den Wanderpokal, den Willi Stöckl zur Verfügung gestellt hatte, hieß der beste Schütze Peter Neidl. Auf den Plätzen folgten Manfred Scharf und Eva-Maria Mang. Auch Preise wurden ausgeschossen, die 20 besten Schützen kamen hier zum Zug. Hier lag am Ende Margareta Lindner vorn. Bei drei gewerteten Schüssen erzielte sie einen 29,2-Teiler.

Gut kamen die gebackenen Karpfen an, die angeboten wurden. Annemarie Mang und ihr Team hatten hier tolle Arbeit geleistet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.