Polizei schnappt dicken Fisch

Die Polizei nennt ihn einen "alten Bekannten". Gemeint ist ein 19-Jähriger, den die Beamten seit fünf Jahren wegen verschiedenster Delikte kennen. Deshalb sah die Streife am Dienstag auch genauer hin, als sie den jungen Mann am Ludwig-Wolker-Weg in voller Anglermontur traf. Und tatsächlich hatte sich der Teenager wieder einen dicken Hund geleistet. Genauer: Er hatte einen dicken Fisch im Eimer bei sich. Einen 62 Zentimeter langen Hecht.

Die Polizisten wollten es nun genauer wissen, fragten nach Fischereischein und Tages-Angelkarte. Beides zeigte der 19-Jährige tatsächlich vor. Allerdings dauerte es nicht lange und den Polizisten fiel wie Schuppen von den Augen, dass die Angel-Karte gefälscht war. Die Konsequenz: Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fischwilderei. Immerhin: Den Hecht durfte der Mann behalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.