Preiswürdige Nachhaltigkeit
Amberg-Sulzbach

Amberg-Sulzbach. Der Landkreis verleiht alle zwei Jahre einen Agenda-21-Preis für herausragende Leistungen und Projekte im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Sie sollen sozial verträglich, ökonomisch dauerhaft und ökologisch tragfähig ausgelegt sein.

Themen, Inhalte und Zielsetzungen können beispielsweise auf die Erhaltung der Kulturlandschaft, Schaffung neuer Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen, den Landschaftsschutz, sanften Tourismus oder die Belebung von Ortskernen ausgerichtet sein. Preisberechtigt sind ausschließlich Personen, die zum Zeitpunkt der Entscheidung ihren Erstwohnsitz im Landkreis haben. Diese Regelung gilt ebenso für die Zielgruppen Vereine, Jugend, Schüler, Institutionen, Gemeinden oder Wirtschaftsunternehmen.

Der Agenda-21 - Preis besteht aus einer Urkunde und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2500 Euro dotiert. Vorschläge können von jedermann ausschließlich schriftlich bis Freitag, 31. Juli, beim Landratsamt, Schlossgraben 3, 92224 Amberg,, eingereicht werden.

Blühende Streifen kommen gut an

Amberg-Sulzbach. (hum) Bereits seit vier Jahren legen Landwirte auch in der Region rund um bestimmte Ackerflächen "Blühende Rahmen" an. So sind 2014 rund 500 Kilometer dieser Streifen landesweit entstanden. Mit diesem Engagement haben die bayerischen Bauern den im vergangenen Jahr erstmals vergebenen European Bee Award gewonnen.

An diesen Erfolg möchte der Bayerische Bauernverband (BBV) anknüpfen und wieder möglichst viele Landwirte motivieren, sich an dem Projekt "Blühende Rahmen" (meist Koriander, Malven, Fenchel oder bläulich blühender Lein) zu beteiligen. Die Bedingungen sind besser denn je: Heuer können diese Flächen zum ersten Mal über das Kulturlandschaftsprogramm gefördert werden. Außerdem ist eine Anrechnung beim Greening möglich.

Auch BBV-Kreisobmann Franz Kustner und Kreisbäuerin Brigitte Trummer unterstützen dieses Engagement. Mitglieder können im Zuge der Kooperation mit dem einschlägigen Handel entsprechende Saatgutmischungen bis Donnerstag, 30. April, mit einem Rabatt von 15 Prozent erwerben (www.BayerischerBauernVerband.de/Bluehende-Rahmen).

Wallfahrt durch Frankreich

Amberg-Sulzbach. Eine sechstägige Wallfahrt nach Lourdes und Taizé bietet die Katholische Landvolkbewegung (KLB) von Donnerstag, 6., bis Dienstag 11. August, an. Der Reisepreis im Doppelzimmer beträgt 525 Euro pro Person (Einzelzimmer 630 Euro) und beinhaltet die Busfahrt, eine Übernachtung im Kloster Taizé und vier Übernachtungen mit Halbpension sowie Führungen.

Abfahrtszeiten: 5 Uhr Ensdorf-Rieden, 5.10 Uhr Schmidmühlen, 5.25 Uhr Hohenburg, 5.35 Uhr Heimhof-Hausen, 5.55 Uhr Utzenhofen-Umelsdorf, 6.10 Uhr Kastl, 6.30 Uhr Ursensollen, 6.50 Uhr Ammerthal. Anmeldungen nehmen Georg Graf (0 96 24/14 38) oder Margarete Hollweck (0 96 25/263) bis Dienstag, 5. Mai, entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.