Probieren erlaubt: Bauernmarkt bietet Besonderes
Der Herbst schmeckt

Feinstes aus der Region: Das gibt es beim Herbstfest des "Bauernmarktvereins Weiden und Umgebung" am Kirchweihsamstag, 17. Oktober, von 8.30 bis 12.30 Uhr. Dazu bieten die Selbsterzeuger der Region einheimische Schmankerln zum Probieren und zum Kauf an. Die Stände stehen in einer Reihe, angefangen vom Unteren Tor mit den Wurstwaren der Schweinemühle bis zu Fisch Scharnagl. Daneben sind natürlich auch die Händler des Wochenmarkts vor Ort.

Die derzeit zehn Direkterzeuger des Vereins bieten regionale Produkte und werden 2016 das 25-Jährige des Zusammenschlusses feiern, wie Schriftführer Hans Wittmann und stellvertretender Vorsitzender Hans Beutner betonen. Von 7 bis 12.30 Uhr läuft der Verkauf mittwochs und samstags.

Folgende Spezialitäten stehen auf dem Programm: Kürbisgericht (von Gemüsehof Beutner), Kostproben vom Wild (Damwild Hiltner), Küchl und belegte Brote (Holzofenbrot Liebl), "Veggie-Burger" (Gailertsreuther Mühle Meierhöfer), frischer Räucherfisch (Fischzucht Scharnagl), Weißwürste mit Breze und Zoigl (Schweinemühle Senft), Kirwa-Kuchen (Holzofenbäckerei Wittmann), Fleischküchln (Bauernmetzgerei Wittmann) und Obazda mit Brezen (Käserei Wohlfahrt). Das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten präsentiert außerdem das "Bayerische Ernährungspuzzle".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.