Prüfsiegel für Schwimmverein

Dieser Bericht wirft keinen Schatten auf den Schwimmverein. Über die Entlastung freuen sich (von rechts) OB Kurt Seggewiß, SV-Vorsitzender Reinhard Meier und Stadtwerke-Chef Johann Riedl. Bild: sbü

Schätzlerbad und Schwimmverein - nicht zuletzt im Stadtrat ein heiß diskutiertes Thema. Schließlich geht es dabei auch immer um hohe Summen. Sachargumente und politisch motivierte Äußerungen waren oft nicht mehr zu unterscheiden. Neue Fakten liefert nun das Rechnungsprüfungsamt der Stadt.

(sbü) Beauftragt im Oktober 2014, signalisieren die Prüfer dem Schwimmverein (SV) jetzt grünes Licht. Das Thema Finanzierung des Schätzlerbads wird allerdings auch zukünftig auf der Tagesordnung bleiben müssen. "Herr Meier macht einen guten Job", sagte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß gleich zu Beginn des Pressegesprächs. Unter die Lupe genommen hatte das Rechnungsprüfungsamt die Abrechnungen des SV für die Jahre 2012 und 2013.

Gelder korrekt verwendet

Alles absolut korrekt, berichtet der Oberbürgermeister aus dem bisher nicht veröffentlichten Papier. In der ebenfalls nichtöffentlichen Sitzung des Finanz-, Vergabe-, Grundstücks-, und Sanierungsausschusses des Stadtrats war der Pressetermin zum Prüfergebnis beschlossen worden. Mit dabei waren jetzt Reinhard Meier, Vorsitzender des Schwimmvereins, und Vorstand Johann Riedl von den Stadtwerken Weiden.

Vorangegangen war eine öffentliche Diskussion über die Liquiditätsprobleme des Schwimmvereins aus dem vergangenen Jahr und den erforderlichen Sonderzuschuss der Stadt von 100 000 Euro. Der Gesamtzuschuss der Stadt war dadurch im vergangenen Jahr auf 674 269 Euro angewachsen. "Die Rechnungsprüfer haben nachgerechnet und diesen Gesamtbetrag exakt bestätigt", erklärt der SV-Vorsitzende. Der Sonderzuschussbedarf sei ausschließlich aufgrund gestiegener Kosten der Beckenbäder entstanden. Meier: "Damit sind alle Unstimmigkeiten über seine Verwendung vom Tisch." In dieser Feststellung waren sich Oberbürgermeister, Schwimmverein und Stadtwerke einig. Leider sei das Thema auch in den Wahlkampf hineingezogen worden.

Einer Meinung waren alle drei ferner über die herausragende Bedeutung der gesamten Anlage des Schätzlerbads für die Region. Der Schwimmverein übernehme damit quasi öffentliche Aufgaben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.