Prüfungen an Fachakademie

Köpfe rauchen in der Bismarckstraße: Dort schreiben die Erzieher der Caritas-Fachakademie für Sozialpädagogik ihre Klausurarbeiten. Bild: hfz
Es wird ernst für 30 Studierende und 30 Berufspraktikanten: An der kirchlichen Fachakademie für Sozialpädagogik laufen die Abschlussprüfungen. Dafür müssen sie Klausurarbeiten schreiben und mündliche Prüfungen ablegen. Die Berufspraktikanten beenden mit ihrem Kolloquium den letzten Teil ihrer Ausbildung zum Erzieher. An den Praxisstellen absolvieren sie die praktische Prüfung. Im Berufspraktikum sind sie bereits in Krippen, Kindergärten, Horten, Heimen und heilpädagogischen Einrichtungen tätig.

Im Sozialpädagogischen Seminar werden 29 Erzieherpraktikanten geprüft. Sie erwerben den Abschluss als Kinderpfleger und die Berechtigung zum Eintritt in die Fachakademie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.