Pursrucker lassen es krachen
Freudenberg

Pursruck. Die 17 Kirwapaare lassen es von morgen bis zum Montag, 5. Oktober, im beheizten Festzelt krachen. Am Samstagmorgen machen sich die Burschen auf, um den Kirwabaum zu fällen. Dieser wird heuer gestiftet von Werner Gottschalk. Das Aufstellen beginnt ab 14 Uhr unter Leitung von Theo Schadl. Mit dem Anstich um 20 Uhr eröffnen Bürgermeister Alwin Märkl und Kirwachef Markus Schäffer das Fest. Für Stimmung sorgt die Band "d'Quertreiber". Der Kirwasonntag, 4. Oktober, beginnt mit der Kirche in St. Ursula, anschließend Frühschoppen im Festzelt. Nach dem Mittagessen sammeln die Burschen ihre Moidln ein, bevor um 14.30 Uhr der Baum mit den Allerscheynstn ausgetanzt wird. A

b 15.30 Uhr übernimmt die Zoigl Musi. Die Kirwabaumverlosung geht heuer schon am Sonntag um 20 Uhr über die Bühne. Das Kirwabärtreiben beginnt am Montag ab 10 Uhr. Am Abend spielt die Band Tschucki Tschucki im Festzelt auft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.