Raddiebe auch im Herbst aktiv

Die Jahreszeit passt eigentlich nicht mehr so richtig zu diesen Vergehen. Und doch musste die Polizei sie auch im Oktober immer wieder aufnehmen: Fahrraddiebstähle. Leidtragender ist unter anderem ein 65-Jähriger aus der Landkreismitte, der sein Herren-Trekkingrad am Freitag, 23. Oktober, vor einem Bekleidungsgeschäft am Unteren Markt versperrt abgestellt hatte. Zwischen 12 und 14.30 Uhr riss sich ein Langfinger das weiß-schwarze "Winora"-Rad, Typ "Trekking Cross", im Wert von 500 Euro unter den Nagel.

Bereits zwischen Montag, 12. Oktober, und dem Dienstag der Folgewoche verschwand aus einem Hofraum in der Kurfürstenstraße das silberfarbene Damenfahrrad einer 24-Jährigen. Rund 150 Euro war es wert. Hinweise an die Polizei: 0961/401-321.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.