Radklau in Walpurgisnacht

Ein Streich war das nicht mehr - eher eine handfeste Straftat: In der Walpurgisnacht schnappten sich vier junge Männer ein Fahrrad. Weit kamen sie damit nicht. Den mutmaßlichen Diebstahl hatte ein Zeuge beobachtet. Gegen 0.15 Uhr war ihm das Quartett aufgefallen, als es um den Fahrradabstellplatz des Klinikums schlich. Der Mann beobachtete, dass es ein Bike mitnahm, vor einem Hauseingang in der Moltkestraße abstellte und im Gebäude verschwand. Daraufhin verständigte er die Polizei, die die beiden 18- und die beiden 19-Jährigen kontrollierte. Einer der Jüngeren erklärte, ein Bekannter habe ihm das Rad kürzlich geschenkt. Allerdings machte der besagte Bekannte völlig andere Angaben. Die Polizei stellte es sicher und sucht nun den Besitzer des sogenannten Mixed-Rades (mit halbhoher Längsstange) der Marke "Winora", Typ "Wildness", in Blau und Silber. Hinweise: 0961/401-321.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.