Rechte der Kinder

"Kinderrechte sind nach wie vor ein ganz großes Thema", meint Karin Meixner-Nentwig. Deshalb findet sie die UN-Kinderrechtskonvention enorm wichtig. "Kinder haben ein Recht auf Bildung, auf Schutz und auch darauf, dass ihre Interessen vertreten werden." Früher habe es ja als Privatsache gegolten, wie Menschen mit ihrem Nachwuchs umgehen. Karin Meixner-Nentwig ist froh, dass diese Zeiten vorbei sind.

Für viele Projekte, die der Kinderschutzbund initiiert hatte, musste mühsam Geld eingesammelt werden, erinnert sich die langjährige Vorsitzende. "Erst nach 18 Jahren gab's für uns die erste Bezuschussung." Jetzt, am Ende ihrer Amtszeit, freut sie sich, dass ein großer Wunsch in Erfüllung geht: ein Außenspielplatz für die Kinderbetreuung im Innenhof jenes Komplexes am Mühlhof, wo der Kinderschutzbund seine Räume hat. "Endlich können sie raus an die frische Luft und müssen sich nicht mehr die Nasen an den Scheiben plattdrücken", sagt sie. (san)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.