"Regi": Beschluss am Montag

Die Entscheidung fällt erst in der Stadtratssitzung am Montag: Wie die Fraktionsvorsitzenden verdeutlichen, ist es noch offen, welches Gebührenmodell künftig für die Regionalbibliothek gelten soll. In Waldsassen arbeiteten die Stadträte einen Vorschlag aus, der dem Vernehmen nach das Defizit um 25 Prozent verringern könnte. Wie berichtet, stammt die Alternative von "Regi"-Chefin Sabine Guhl. Ihr Modell sieht 20 Prozent weniger Verlust vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.