Reihenweise Autos aufgebrochen

Seit Mitte November haben Unbekannte im Stadtgebiet sechs geparkte Autos aufgebrochen. Die Tatorte liegen laut Polizei überwiegend im Zentrum. In den meisten Fällen schlugen die Täter mit einem Stein die Seitenscheibe der geparkten Fahrzeuge ein. Sie schnappten sich daraus von außen sichtbar abgelegte Gegenstände wie Handtaschen oder Geldbörsen. Hinzu kommen vier Diebstähle, bei denen die Fahrzeuge nach Angaben der Polizei unversperrt waren.

Ein weiterer Fall ereignete sich nun am Samstag. Eine 30-Jährige parkte ihren silbernen Ford Focus zwischen 16 und 16.40 Uhr an der Königsberger Straße. Während dieser Zeit schlug jemand die hintere linke Seitenscheibe ein und schnappte sich eine rote Handtasche mit einer rosafarbenen Geldbörse (Gesamtwert: knapp 100 Euro). Hinweise unter 0961/401-320.

Die Polizei appelliert aus diesem Anlass an alle Autofahrer, beim Verlassen eines Fahrzeuges keine Wertgegenstände zurückzulassen. Wer verdächtige Wahrnehmungen macht, sollte sofort die 110 anrufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.