Reiter und Pferd stellen sich besonderen Hürden
Tänzeln um Stangen

Kursleiterin Marina Schwank gab Tipps für den Ritt über die Stangen. Die nahmen Katharina Schmitz (rechts, selbst Westerntrainerin), Organisatorin Steffi Friedl (Zweite von rechts) und die anderen Teilnehmer gern an. Bild: R. Kreuzer
Weiden. (kzr) Reiten will gelernt sein. Deshalb lud Pferdewirtschaftsmeisterin Marina Schwank von der Green Ground Ranch aus Burgebrach an die Reitanlage Wenzl ein. Die Schwerpunkte des Kurses lagen bei der Trailarbeit. Die in unterschiedlichen Entfernungen ausgelegten Stangen sollten in verschiedenen Gangarten wie Schritt, Trab und Galopp überritten und dabei nicht berührt werden. Da sich jeweils nur zwei Reiter am Platz befanden, konnte die Kursleiterin gezielt auf die Bedürfnisse und den Leistungsstand von Pferd und Reiter eingehen. So bereiteten das Überqueren einer Brücke oder der schnelle Seitenwechsel beim Ritt durch die Pylonengasse nur anfangs Reiter und Pferd etwas Schwierigkeiten. Kulinarisch konnten sich Reiter und Gäste im Reiterstüberl stärken.

Organisatorin Steffi Friedl freute sich über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Sie dankte der Familie Wenzl für die Bereitstellung der Anlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.