Respekt!

Mehr Respekt für den Oberbürgermeister forderte ein CSU-Stadtrat ein. Hans-Jürgen Gmeiner entschuldigte sich bei Kurt Seggewiß sogar für die "Entgleisung" eines Zuhörers. Der Mann war sitzengeblieben, als der OB zu Anfang der Stadtratssitzung Nichtöffentlichkeit herstellte. Hinter verschlossenen Türen sollten die Räte über rechtliche Angelegenheiten zur "Stadtgalerie" diskutieren. Allerdings weigerte sich besagter Zuhörer beharrlich, den Saal zu verlassen. Der Aufforderung kam er erst nach, als Seggewiß mit der Polizei drohte.

"Ich erwarte mehr Respekt", betonte Gmeiner später und bat Seggewiß um Pardon: "Das haben Sie nicht verdient." Weshalb sich ausgerechnet der CSU-Mann dazu bemüßigt fühlte, blieb unklar: Der rebellische Zuhörer gehört dem Vorstand der Bürgerliste an. (rg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401135)Juli 2015 (8667)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.