Revanche geglückt: SV Anadoluspor gewinnt 3:0 gegen Polizei-Kicker

Revanche geglückt: SV Anadoluspor gewinnt 3:0 gegen Polizei-Kicker Jedes Jahr trifft sich das Team der Polizeiinspektion Weiden mit dem SV Anadoluspor zum Fußball-Freundschaftsspiel. 2013 gewannen die Gesetzeshüter noch mit 2:1 - jetzt gelang den Türken die Revanche. Auf dem Sportgelände des VfB Weiden hatte der SV (rote Trikots) einen jungen Kader aufs Feld geschickt - die Polizei-Kicker waren hingegen nahezu doppelt so alt. Anadoluspor zwang sie in die Verteidigung, machte das Spiel und ging kurz vor
Jedes Jahr trifft sich das Team der Polizeiinspektion Weiden mit dem SV Anadoluspor zum Fußball-Freundschaftsspiel. 2013 gewannen die Gesetzeshüter noch mit 2:1 - jetzt gelang den Türken die Revanche. Auf dem Sportgelände des VfB Weiden hatte der SV (rote Trikots) einen jungen Kader aufs Feld geschickt - die Polizei-Kicker waren hingegen nahezu doppelt so alt. Anadoluspor zwang sie in die Verteidigung, machte das Spiel und ging kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit griff dann auch noch die bessere Kondition der Türken, die am Ende mit 3:0 siegten. Trotz der Niederlage zeigte sich PI-Leiter Klaus Müller, der selbst im Kader war, mit dem Ergebnis nicht unzufrieden. Neben dem Sport kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz: Beide Teams fanden sich in der Gaststätte Lipperthof in Wurz zur "Spielanalyse" ein. Eingefädelt hatte die Begegnung der Kontaktbeamte der Polizeiinspektion, Wilhelm Fritz, mit dem Vorsitzenden des SV Anadoluspor, Hayrettin Akkaya. Die Polizei betrachtet das Spiel als Beitrag zur Förderung der Integration. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.