Richter: "Wir sind der politische Gegner"

"Fast kindisch", nennt SPD-Fraktionsvorsitzender Roland Richter die Kritik "der anderen Fraktionen" an den Dezernenten, vor allem an Stadtkämmerin Cornelia Taubmann. "Ich weiß nicht, was sie damit bezwecken, wenn sie Taubmann zur Zielscheibe machen."

Absurd sei die Wertung der CSU, Taubmann sei eine "SPD-Kämmerin". "Wäre sie bei der CSU, würde sich Wolfgang Pausch täglich mit Lobeshymnen überschlagen. Er kann sich offenbar nicht vorstellen, dass auch Leute aus der SPD gute Arbeit machen können. Diese Kämmerin ist gut."

Richter stellt zudem klar, dass die SPD der politische Gegner der anderen Fraktionen sei. "Wenn ihnen etwas nicht passt, dann sollen sie sich mit uns, aber nicht mit den Dezernenten auseinandersetzen." Richter bedauert die derzeit "ungute Stimmung" zwischen den Fraktionen und dem Rathaus. "Da laufen störende Nebenkriegsschauplätze." (wd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.