Rosen für die Verstorbenen
Vilseck

Vilseck. (rha) Rosen als Zeichen der Erinnerung an die im vergangenen Jahr verstorbenen Bewohner legte Betreuungsassistentin Margarete Lacher auf den Altar. Beim alljährlichen Gedenkgottesdienst in der Hauskapelle des BRK-Seniorenheims verlas Pfarrer Josef Wittmann die Namen der 13 Toten.

Seit vier Jahren ist es in St. Ägidius Brauch, im Allerseelenmonat November der Toten zu gedenken und Lichter für sie zu entzünden. Auf kleinen Gedenksteinen waren die Namen der Verstorbenen zu lesen. Diese Symbole wurden in einer Schale im Beisein der Angehörigen zum Altar gebracht. Die Feier endete mit einem Imbiss.

Gebenbach Spielplatzumfrage wird präsentiert

Gebenbach. (dpe) Der Gemeinderat tagt am Donnerstag, 20. November, um 19 Uhr im Rathaus. Auf der Tagesordnung stehen Bauanträge, die Übernahme der Trägerschaft für das Winterfest und die Präsentation der Spielplatzumfrage. Das Ergebnis der Beratungen über die Aufsichtspflicht beim Badeweiher wird bekanntgegeben.

Weitere Themen sind ein Antrag auf Städtebauförderung für den Pfarrhof, die Teilerschließung des Gewerbegebiets Gebenbach-West, die Installierung eines Heimatpflegers und Bürgeranfragen. Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Ein Kranz am Ehrenmal

Gebenbach. (dpe) In einem feierlichen Rahmen begeht am Sonntag, 16. November, Gebenbach den Volkstrauertag. Die Vereine sind eingeladen, mit ihren Fahnenabordnungen teilzunehmen.

An den Gottesdienst, der um 9.30 Uhr beginnt, schließen sich Friedhofsgang und Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal an. Blasmusik und Männergesangverein Frohsinn gestalten die Feier mit.

Poppenricht Bauanträge schnell einreichen

Poppenricht. Der Grundstücks-, Bau- und Umweltausschuss tritt am Dienstag, 25. November, um 18.30 Uhr zusammen, bevor um 19 Uhr der Gemeinderat tagt.

Bauanträge, die in einer dieser Sitzungen behandelt werden sollen, müssen bis Montag, 17. November, 12 Uhr, vollständig im Bauamt der Gemeinde abgegeben werden.

Rund um den Glaser Wald

Traßlberg. (gfr) Zu einer natur- und heimatkundlichen Wanderung um den Glaser Wald, wie das Gelände am Nord-Ost-Hang des Erzbergs bezeichnet wird, lädt der Poppenrichter Heimatpfleger Hans Prem für Sonntag, 16. November, ein.

Treffpunkt ist der Netto-Parkplatz, wo die dreistündige Wanderung um 13.30 Uhr startet. Zuerst geht es Richtung Friedhof, dann hinauf zum Höhenwanderweg und zurück über Neuricht wieder nach Witzlhof. Hans Prem bittet um Anmeldung unter 0 96 21/6 14 52.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.