Roswitha Grasser: Seele der Redaktion
Verstorben

Weiden. (vok) Roswitha Grasser war über viele Jahre die Seele der Redaktion. Wir haben sie schon vermisst, als sie sich vor sieben Jahren in den Ruhestand verabschiedete. Jetzt werden wir sie noch mehr vermissen. Keine liebenswerten Anrufe mehr, die uns zumindest zu Geburtstagen pünktlich erreichten, keine netten Gespräche mehr bei gelegentlichen Treffen in der Stadt. Roswitha Grasser ist am Samstag völlig überraschend verstorben. Sie folgte ihrem Ehemann Egon nach, der ihr erst vor dreieinhalb Monaten vorausgegangen war.

Beide lebten auch für den "Neuen Tag". Insgesamt 100 Berufsjahre beweisen dies. Mit ihrer herzlichen Art, ihrem erfrischenden Lachen gelang es Roswitha Grasser fast immer, aus einem Problem zumindest ein Problemchen zu machen. Das wussten auch die unzähligen Anrufer zu schätzen, die bei der Redaktionssekretärin zunächst nur ihre Vereinsmeldung loswerden wollten, bei der Gelegenheit aber auch oftmals ihr Herz ausschütteten.

"Hochgeschätzt, tüchtig, gewissenhaft, ausgeglichen und unentwegt freundlich": So lauteten die Bemerkungen schon in ihrem ersten NT-Zeugnis 1966. Sie sollten sich im Laufe der Jahre kaum ändern. Sechs Jahre vorher war sie nach der Mittelschule in der Verlag eingetreten. Dort lernte sie Egon Grasser kennen, den sie 1965 heiratete. Und nach 49 Jahren zu Grabe tragen musste. Sie sollten nicht lange getrennt bleiben müssen.

Trauergottesdienst ist am Donnerstag um 8.15 Uhr, anschließend Beerdigung im Stadtfriedhof.

Tipps und Termine Ökumenischer Jugendkreuzweg

Rothenstadt. Der ökumenische Jugendkreuzweg beider Konfessionen aus Rothenstadt/Etzenricht unter dem Titel "Im Fokus: Das Kreuz" findet am Freitag, 27. März, statt. Er beginnt um 19 Uhr an der katholischen Pfarrkirche St. Marien, bei gutem Wetter draußen. Mit dabei sind die Firmlinge, Konfimanden, Ministranten und Jugendlichen aus Rothenstadt und Etzenricht, ebenso Pfarrer Paukstadt-Künkler und Gemeindereferentin Claudia Stöckl. Die Begegnung mit der Liebe jenes Gottes, der vom Tod zum Leben führt, steht im Fokus. Musikalische Gestaltung durch "Somesing". Anschließend lädt die katholische Pfarrgemeinde ins Pfarrheim zu Tee und Gebäck ein.

Osterbasteln für Kinder

Weiden. Der Verein Café Mitte lädt alle Kinder am Dienstag, 31. März, von 15 bis 17 Uhr zum Osterbasteln in den Bürgersaal des Stadtteilzentrums ein. Ein bewährtes Bastelteam stimmt an diesem Tag mit kreativen Bastelvorschlägen auf Ostern ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.