Sabine Bicker führt "mystyle" am Hammerweg
Traum verwirklicht

Friseurmeisterin Sabine Bicker (Vierte von rechts) verwirklichte ihren Kindheitstraum vom eigenen Haarstudio. Die Geistlichkeit erteilte den kirchlichen Segen sowie geschäftliche Weggefährten und die Familie mit Ehemann Andreas (Zweiter von rechts) und den Söhnen gratulierten zur Eröffnung. Bild: Dobmeier
(rdo) "Guten Service am Kunden, faire Preise und ein Ambiente zum Wohlfühlen", lautet die Philosophie, mit der Sabine Bicker ihr Haarstudio am Hammerweg 98a führen will. Die Adresse ist nicht neu, aber die Inhaberin.

Sabine Bicker verfügt seit 2007 über einen Meisterbrief im Friseurhandwerk und arbeitete erfolgreich als Salonleitung bei einer Friseurkette. Den kirchlichen Segen gaben die Geistlichen aus dem Stadtteil Hammerweg. Dekan Johannes Lukas erkannte das Vertrauen auf Gott, der Träume Wirklichkeit werden lasse. Pfarrer Dominic Naujoks erinnert an den Menschen als Geschöpf Gottes nach seinem Ebenbild.

Bürgermeister Jens Meyer wohnt gerne Geschäftseröffnungen bei, wie er eingestand, denn hier wehe ein besonderer Geist des sich Einbringens in die Gesellschaft und in das Stadtgefüge. Er gratulierte zur Verwirklichung des Kindheitstraumes.

Peter Biersack als Vertreter der Handwerksammer Niederbayern/Oberpfalz lobte den Mut der Friseurmeisterin zur Investition und den persönlichen Stil im Geschäft. Sabine Birkner, die in Pechbrunn im Landkreis Tirschenreuth wohnt, dankte ihrem Team mit Gerlinde Berl mit Tochter und Corinna Striegl sowie allen Wegbegleitern, besonders Ehemann Andreas und dem Vermieter-Ehepaar Höfer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.