"Sax Brothers" geben Benefizkonzert in 100 Jahre altem Schulhaus in Neunkirchen
Konzert in "Zierde des Ortes"

Wo vor 100 Jahren noch Schüler fleißig gepaukt haben, spielen am 8. November gleich vier Musiker auf ihren Saxophonen: In der Alten Schule in Neunkirchen geben die "Sax Brothers" ein Benefizkonzert. Der Grund: Vor 100 Jahren wurde das Gebäude der evangelischen Kirche eingeweiht. Und was war das 1914 für ein Großereignis.

Bilde das neue Schulhaus doch "eine Zierde des Ortes". Mehr noch: "[Es] gehört seiner schönen und völlig zweckentsprechenden Anlage nach zu den schönsten Landschulhäusern der ganzen Oberpfalz." So heißt es jedenfalls in der Pfarrbeschreibung von 1916, erklärt der Neunkirchener Pfarrer Armin J. Ruhs. Was für eine Ehre also, dass in dem damals für 30 000 Mark errichteten Gebäude gut 50 Jahre lang evangelische Schüler der Klassen eins bis acht etwas lernen durften. Sie alle hatten gemeinsam Unterricht.

Zu Zeiten des Nationalsozialismus' besuchten auch die katholischen Kinder diese Schule. Ab dem Schuljahr 1966/67 fand der Unterricht im neuen Schulhaus statt. Der alte Schul- verwandelte sich in einen renovierten Gemeindesaal mit Bühne. Geblieben sind die Wohnungen, die einst für Lehrer, Mesner und Hausmeister vorgesehen waren. Heute sind sie an eine Familie vermietet.

Nun wird das Gebäude der evangelischen Kirche für Theater- oder Dia-Abende, Chorproben und Konfirmandenunterricht - oder eben für Konzerte wie das der "Sax Brothers" am Samstag, 8. November, genutzt.

Mit den "Sax Brothers" stehen vier Musiker auf der Bühne, die sich Anfang 2008 zusammengefunden haben: Dr. Reinhard Roth (Tenorsax), Marshall Kean (Baritonsax), Alois Träger (Altsax) und Günter Geiß (Sopransax). Letzterer wirkt zudem als Kirchenvorsteher in der evangelischen Gemeinde Neunkirchen.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Gäste werden bewirtet. Spenden sind willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.