Schnelle Sanierung des Realschul-Sporttraktes möglich
90 Prozent Förderung

Die Dreifach-Sporthalle der Realschulen und der dahinterliegende Schwimmtrakt könnten mit Hilfe eines Bundesprogramms ab nächstem Jahr saniert werden. Dauer der Maßnahme: bis 2018. Bild: Götz
In Sachen Neubau oder Sanierung der beiden staatlichen Realschulen samt Sporttrakt bahnt sich eine interessante neue Entwicklung an. Bisher ist die Verwaltung davon ausgegangen, dass eine Komplettverlagerung für die Stadt die wirtschaftlichste Lösung darstellt. So wird als möglicher neuer Standort unter anderem das Sportgelände des früheren SV Weiden gegenüber der Europa-Berufsschule genannt.

Mit dieser Lösung könnte die Stadt das äußerst attraktive Areal an der Kurt-Schumacher-Allee direkt vor den Toren der Altstadt neu nutzen, zum Beispiel durch Wohnbebauung. Ein neues Bundesprogramm öffnet jetzt allerdings die Türen für eine spannende Variante. Demnach würde der Staat eine Sanierung der Sport- und der Schwimmhalle an Ort und Stelle mit bis zu 90 Prozent bezuschussen. Bei Gesamtkosten in Höhe von 12,6 Millionen Euro müsste die Stadt lediglich 1,26 Millionen Euro selbst beisteuern. Am Montag wird sich der Stadtrat erstmals mit dem Thema befassen. Eine Sanierung würde bereits 2016 starten und bis 2018 dauern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.