Schuhmachermeister schreitet voran
Leute

Orthopädieschuhmachermeister Horst Schedl und seine Kunden nahmen teil am RTL-Spendenmarathon. Bild: Steinbacher
Weiden. (mte) "Jeder Schritt zählt." Mit diesen Worten warb RTL von Donnerstag auf Freitag 30 Stunden lang für seinen Spendenmarathon im Fernsehen. Auch viele Weidener spendeten. Unter anderem wegen der Initiative von Orthopädieschuhmachermeister Horst Schedl , Chef der Firma "Gößl - Gesunde Schuhe". Denn der 31-Jährige machte mit bei der Aktion, die Geld für ausgewählte Kinderhilfsprojekte sammelt. Zuerst beteiligte sich Schedl selbst an der "Gute Schuhe"-Fachhändlerspende von 20 000 Euro. Dann warb er unter seinen Kunden für rege Beteiligung.

"Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge können das Geld gut brauchen", findet Schedl. "Ich habe sie beim Flüchtlingssport getroffen. Diese jungen Menschen kommen und haben gar nichts." Als Werbeträger für den Spendenmarathon zählt der 31-jährige Unternehmer zu dem Unterstützerkreis, dem auch Fußballnationalspieler wie Thomas Müller und Philipp Lahm oder US-Stars wie Bruce Willis und Ben Stiller angehören.

Am Freitag, nach Ende der Aktion, vermeldete RTL eine neue Rekordsumme: 10 Millionen Euro kamen zusammen - so viel wie noch nie zuvor. Den Spendenmarathon gibt es seit 1996.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.