Schulen

Schulfrühstück ab 7 Uhr

Weiden. (rdo) Wenn Kinder mit knurrendem Magen in der Schulbank sitzen, können sie nicht konzentriert lernen. Darum organisiert die Gerhardinger-Grundschule ein kostenloses Schulfrühstück ab 7 Uhr. Gedacht ist das Frühstück für Kinder, bei denen daheim die Möglichkeiten oder die Zeit für ein ausgiebiges Frühstück nicht gegeben sind, etwa bei berufstätigen Eltern, die früh aus dem Haus müssen. Beim Schulfrühstück werden sie nicht nur satt, sie genießen auch Geborgenheit und Kommunikation.

Auf den Tisch kommen frisches Brot, Semmeln, Obst, Käse und Quarkprodukte, von Cornelia Winterhalder-Scheidler und Silvia Iffländer zubereitet. Das Frühstücksprojekt "denkbar-R" unterstützen die BLLV-Kinderhilfe und der Freistaat Bayern. In Weiden fiel die Entscheidung auf die Gerhardinger-Schule in der Innenstadt, weil die Kinder zu Fuß hingehen können und Fahrschüler in der Regel erst kurz vor Schulbeginn eintreffen. Vom Elternbeirat begrüßt Sonja Reber das Angebot von Montag bis Mittwoch, das etwa 25 bis 30 Kinder annehmen. Vorbildlich an der Gerhardinger-Schule ist auch die gesunde Pausenverköstigung, bei der Obst, Milcherzeugnisse sowie Bioprodukten der Bäckerei Retzer angeboten werden. Auch der Pausenverkauf wird ehrenamtlich von Müttern übernommen. Für kommendes Schuljahr suchen Stefanie Brickl, Beauftragte für das Frühstück, und Jugendsozialarbeiterin Marina Arndt Helfer für Donnerstag und Freitag zur Frühstücksvorbereitung, um das Angebot auf die ganze Woche auszuweiten. Auch Schülerlotsen werden gesucht. Meldungen an das Sekretariat.

Zusatzausbildung für Erzieher

Weiden. Das Osterfest ist Ursprung der christlichen Botschaft. Was dahinter steckt und wie Kinder und Jugendliche altersgerecht die religiösen Grundlagen erleben können, lernen angehende Erzieher der Caritas-Fachakademie in Weiden im Wahlfach "Religionspädagogische Zusatzausbildung". In zwei Jahren erlangen sie die Zusatzqualifikation "Religionspädagogisches Ausbildungszertifikat". "Hier bietet die Fachakademie eine einzigartige Qualifizierung, die in unserer Region nur in Weiden angeboten wird", so Fachakademieleiter Karlheinz Binner, selbst katholischer Theologe.

Osterhasengeschichte

Weiden. (kzr) Lesen kann man in weltbekannten Werken von berühmten Autoren - das ist bei den Weidener Literaturtagen der Fall. Die Schüler der Klasse la an der Hans-Schelter-Grundschule lesen zurzeit gerne im eigenen Büchlein. Im Rahmen eines Leseprojekts der Weidener Literaturtage 2015 haben die Erstklässler zu zehn Bildern einer Osterhasenfamilie treffende Texte geschrieben, angeleitet von ihrer Lehrerin Christine Heil. So entstand ein selbst geschriebenes Osterhasenbuch. Die Klasse besuchte jüngst die Vorschulkinder des Kinderhauses Maria Waldrast und präsentierte ihre Geschichte.

Fleißige Spanisch-Schüler

Weiden. Sieben Schüler der Q12 legten im Herbst nach nur etwas über zwei Jahren Spanischunterricht die anspruchsvolle Prüfung zum Erwerb des Sprachdiploms Diploma de Español como Lengua Extranjera (kurz DELE) auf dem Niveau B1 ab. Zur Vorbereitung besuchten sie an zwei Samstagen einen Intensivkurs am Spanisch Training Center, welches als offizielles Prüfungszentrum vom Instituto Cervantes anerkannt ist. Nun erhielten die erfolgreichen Absolventen ihr Sprachzertifikat von DELE-Prüfungsbeauftragtem Guillermo Grünewald. Stellvertretende Schulleiterin Edith Lippe sowie Spanischlehrer Johannes Klarhauser gratulierten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.