Schulen

Stötznerschule holt Pokal

Weiden . (sf) Nach einigen Jahren Pause konnte die Mannschaft der Stötzner-Schule wieder die Bezirksmeisterschaft und den damit verbundenen Wanderpokal nach Weiden holen. Unter der Leitung der Sportbeauftragten der Regierung der Oberpfalz, Sigrid Berbalk, traten in der Sportanlage am Weinweg in Regensburg nicht weniger als 12 Teams der Förderzentren gegeneinander an.

Im Finale wartete die Elf aus Tirschenreuth auf die Kicker um Coach Franz Sperl. Diese hatte im Vorfeld überzeugt und nahm für viele die Favoritenstelle ein. Aber Weiden zeigte keinerlei Respekt, attackierte den Gegner früh und spielte schnell in die Spitze. Bereits nach drei Minuten bekam man einen klaren Neunmeter zugesprochen, den Tobias Friedrich eiskalt verwandelte. Dieser Treffer brachte zusätzliche Sicherheit, man hatte den Gegner die gesamte Spieldauer über im Griff und siegte schließlich mit 2:0. Aus den Händen von Sigrid Berbalk konnten die glücklichen Gewinner den Pokal und die Medaillen entgegen nehmen.

WM der Grundschulen

Weiden/Rothenstadt. (lst) Am Mittwoch sind auf dem Gelände des VfB Rothenstadt die Grundschulwettkämpfe der 3./4. Jahrgangsstufe im Fußball über die Bühne gegangen. Acht Mannschaften nahmen an dem Vorrundenturnier in zwei Gruppen teil, wobei die Grundschule Pirk und die Hans-Sauer-Schule die Nase vorne hatten. Außerdem spielten acht Mannschaften in Weiherhammer und in Neustadt/WN. Die eigene kleine "Weltmeisterschaft" trugen sechs Grundschulteams aus Weiden und zwei aus dem Landkreis Neustadt/WN auf dem Sportgelände des VfB Rothenstadt aus.

In Gruppe 1 waren drei Mannschaften mit 6:3 Zählern punktgleich. Im Elfmeterschießen setzte sich die Grundschule Pirk durch. In der Gruppe 2 gewann die Hans-Sauer Grundschule. Fachberater Ernst Werner war mit dem Verlauf des Turniers zufrieden. "Wir haben faire Spiele gesehen, und die Buben und Mädchen waren mit Begeisterung bei der Sache." Die beiden Erstplatzierten nehmen an der Endrunde auf Schulamtsebene teil. Werner dankte Ludwig Kastl vom VfB Rothenstadt für die Bereitstellung der Spielfelder. Regierungsfachberater Walter Ehrhardt, Organisator Ernst Werner und Rektor Christian Kauschinger ehrten die Sieger.

2. Landespreis für "Elly"

Weiden. 12 Schülerinnen des Elly-Heuss-Gymnasiums, davon 10 aus einer Klasse, wurden mit Urkunden belohnt, weil sie beim diesjährigen Fremdsprachenwettbewerb in Englisch und Französisch ansprechende bzw. gute Leistungen gezeigt hatten. Hannah Güntner errang den zweiten Preis auf Landesebene. Sie erhält 70 Euro Preisgeld und darf am 17. Juli an der Landespreisverleihung am Josef-Effner-Gymnasium in Dachau teilnehmen. Oberstudiendirektor Anton Schwemmer beglückwünschte die Schülerinnen und dankte den Lehrkräften Weiß und Steiner.

An Klavier und Gitarre

Weiden. (kzr) Den Vorspielabend der Klavier- und Gitarrenklasse gestaltete die Unter- und Mittelstufe. Elf Musikschüler der Franz-Grothe-Schule zeigten den Eltern, was sie gelernt hatten. Elias Mehlan spielte auf dem Klavier vierhändig mit Lehrer Wolfgang Charanza. "Der Klapperschuh" hieß der Eingangstitel, jedoch von klappern war nicht die Rede. Harmonisch waren die Einsätze. Auch im Solo klappte alles prima. David Winderl spielte einen Bauerntanz und Lieder von Komponist John W. Schaum.

Für ein Duett war das "Todos los Patitas" geeignet, das Eric Walter auf der Gitarre mit Lehrer Charanza vortrug. Es wechselte sich Antonia Pickert (Klavier) mit einer Musette mit Anna Schott auf der Gitarre ab. "Obla-di-Obla-da" ließ Lukas Hirsch hören, die Gitarrensaiten waren hier schon gefordert. Den Abschluss bildete Nevio Bayer auf dem Klavier, der ebenfalls mit seinem Lehrer antrat, Simon Haberland glänzte mit einem "Boogie Joke". Enzo Bayer improvisierte auf dem Klavier, dann spielten Benedikt Kneidl "Greetings" nach Elton John und Larissa Reil nach Gehör "Superheroes". Am 2. Juli findet der nächste Vorspielabend statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulamt (1548)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.