Sechs Feuerwehr-Nachwuchskräfte beweisen ihr Können
Jugend opfert Freizeit

Bürgermeister Hermann Falk, Jugendwart Hubert Fick, Kommandant Josef Luber, Vorsitzender Bernhard Wisgickl und Kreisbrandinspektor Karl Luber (hinten, von links) überreichten die Jugendspange an (vorne, von links) Markus Schiffl, Silke Reichl, Sophia Fellner und Anna-Maria Luber. Bild: fdl
. (fdl) Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Massenricht bot einen würdigen Rahmen für die Verleihung der Bayerischen Jugendspange an sechs jugendliche Mitglieder.

Drei Mädchen, Sophia Fellner, Anna-Maria Luber und Silke Reichl sowie drei Jungen, Lukas Radolf, Markus Schiffl und Niklas Wisgickl durften diese Auszeichnung entgegennehmen. Vorsitzender Bernhard Wisgickl dankte ihnen, dass sie sich in ihrer Freizeit in den Dienst der örtlichen Wehr stellen.

Anerkennung galt auch Jugendwart Hubert Fick sowie den Kommandanten Josef Luber und Herbert Rauch, die den Nachwuchs hervorragend vorbereitet hatten.Wisgickl betonte die Wichtigkeit der Jugendarbeit für die Zukunft der Wehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.