Sechs Orte profitieren

Nach Auskunft von Alois Karl erhielt Amberg rund 650 000 Euro Städtebaufördermittel für Denkmalschutz und diverse Umbaumaßnahmen. In Amberg-Sulzbach seien Projekte im Gesamtwert von über 2,4 Millionen Euro bezuschusst worden. Im Einzelnen bekamen Auerbach 900 000 Euro, Hirschau 720 000 Euro, Kastl 90 000 Euro, Sulzbach-Rosenberg 225 000 Euro und Vilseck 270 000 Euro. Im Landkreis Neumarkt wurden Vorhaben mit etwa sieben Millionen Euro bedacht. Karl will sich im Haushaltsausschuss dafür einsetzen, dass der Bund bis 2020 rund 6,4 Milliarden Euro Städtebauförderung zahlt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.