Sedanstraße tieferlegen

Die "Kracher" heben sich der CSU-Fraktionschef und sein Vize bis zum Schluss auf. So kündigt Wolfgang Pausch an, dass die CSU eine Studie beantrage, in der externe Gutachter den Einzelhandel in Weiden beleuchten und Maßnahmen vorschlagen, mit denen die Fondara-Stadtgalerie und die Innenstadt-Geschäfte eng miteinander verzahnt "und gemeinsam entwickelt" werden. "Das ist möglich, wenn wir die Weichen rechtzeitig stellen." Alois Lukas warnte davor, die Sedanstraße zur Fußgängerzone umzuwidmen. "Es muss andere Lösungen geben, wenn wir schon keine Unterführung brauchen." Sein Vorschlag: Da eh' schon für die Fondara-Stadtgalerie die ganzen Versorgungsleitungen auch in der Sedanstraße tiefer verlegt werden müssten, sollten die Fahrbahnen ebenfalls eine halbe Etage tiefer gelegt und für die Fußgänger breite Übergänge angelegt werden. (wd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.