Sehr löbliches Engagement

Bürgermeister Hans-Martin Schertl (Mitte) würdigte das Engagement der Reisacher mit Dorfsprecherin Marianne Rösch (rechts) an der Spitze bei der Instandhaltung ihres vorbildlich gestalteten Spiel- und Dorfplatzes und unterstützte die Arbeit mit einem Scheck. Pfarrer Johannes Kiefmann (links) zelebrierte den Gottesdienst. Bild: ct

Die Reisacher stellten in einer beachtenswerten Eigeninitiative an Mariä Himmelfahrt ihr Dorffest auf die Beine. Gleich drei Pfarrer standen am Altarstein am Festplatz unterhalb des Spielplatzes und zelebrierten den Festgottesdienst.

Umrahmt wurde diese Messe von den Turmbläsern der Werkvolkkapelle Schlicht. Pfarrer Johannes Kiefmann ging in der Predigt auf die besondere Stellung Mariens in der Lehre der katholischen Kirche ein. Ihm zur Seite standen beim Gottesdienst Studiendirektor i. R. Lothar Kittelberger und Urlaubsvertretung Pfarrer Lukasz Walaszek aus Polen.

Am Ende der Messe überraschte Bürgermeister Hans-Martin Schertl die Organisatoren des Festes. Er würdigte den besonderen Einsatz der Ehrenamtlichen, die sich das ganze Jahr über um Pflege und Unterhalt des Kinderspielplatzes bemühen. Mit dem Erlös früherer Feste seien sogar neue Geräte angeschafft worden. Zum Dank überreichte er der "Chefin" Marianne Rösch einen Scheck. Der gute Besuch des Festes bei bestem Sommerwetter sorgte für große Zufriedenheit bei den Organisatoren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.