Selber Hand anlegen

Ausprobieren wollten alle Studenten das Ultraschallgerät. Schwieriger war das Finden einer Versuchsperson. Schließlich stellte sich Michael Pommer zur Verfügung. Verena Zirwick (stehend, Mitte) erklärte den Studenten den richtigen Einsatz. Bild: Hartl
Der Praxisbezug ist eine der großen Stärken der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden. Dies zeigte sich auch beim Besuch der 25 Studenten der Medizintechnik bei der Weidener Firma "4medic". Das Unternehmen hat sich auf die Verbindung von EDV- und Kommunikationstechnik mit Medizingeräten spezialisiert. "Wir geben den Studenten einen Einblick in unsere Produkte. Vielleicht klappt es, dass später einer von ihnen bei uns arbeitet", erklärte Firmengründer Heribert Pfaffl. Seine Mitarbeiter führten den Studenten unter anderem ein Ultraschallgerät vor und zeigten den Einsatz der Software.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.