Selbstbewusst
Angemerkt

Da ist es wieder, dieses grandiose Selbstbewusstsein, das die Stadträte im Bauausschuss in die Misere bringt: Traten sie vor Monaten gegen die eigene Verwaltung an, suchen sie sich nun einen "Auswärtsgegner": Das Landesamt für Denkmalpflege "antanzen lassen" will Karl-Heinz Schell (SPD), um den Abbruch der denkmalgeschützten Gebäude in der Schweigerstraße durchzudrücken. Auch CSU-Räte ließen sich mitreißen. Doch Antanzen wird nichts. Das Landesamt wird den Weidenern klar machen, wie das Spiel läuft.

Bau- und Planungsdezernent Hansjörg Bohm versucht, den Ball flach zu halten. Denn zu viel steht für die Stadt auf den Spiel. Über Jahre pflegten Verwaltung und Investoren eine enge Partnerschaft mit den Denkmalschützern. Die überzeugen nicht nur mit Argumenten, sondern mit Zuschüssen aus ihren Fonds, mit denen sie den denkmalpflegerischen Mehraufwand bei Sanierungen ausgleichen. "Die könnten es uns heimzahlen", warnte Bohm die auftrumpfenden Stadträte, die dabei sind, Eigentore zu fabrizieren.



Im Blickpunkt Bildergalerie zu Fototagen

Weiden. (mte) Bei den 10. Weidener Fototagen hat es ganz schön oft Zoom gemacht. Entsprechend groß ist die Bilderauswahl rund um die Veranstaltung von Foto Brenner, die am Wochenende mehr als 6000 Menschen in die Max-Reger-Halle lockte. Eine Auswahl der besten Veranstaltungsbilder gibt es online im Oberpfalznetz.

___

Bildergalerie im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/fototage2015

Sie lesen heute

Kreisseite Urteil ist gefallen

Sechs Jahre muss Steffi D. wegen Totschlags hinter Gitter. Dem Publikum gefiel das nicht. Seite 28
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.