Senioren auf Liebe eingestellt

Die "Zupfer-Moidl", Waltraud und Renate Zupfer (von links), sangen beim Sommerfest des Michaelszentrums unter anderem "Wann i mein Boum klopfn hör". Hans Joachim Grajer spielte dazu Akkordeon. Wann immer die Bewohner wollten, stimmten sie in die Lieder ein. Bild: R. Kreuzer
Singen macht Laune. Und die gut 80 Bewohner des St. Michaelzentrums waren beim Sommerfest in der Anlage bestens gelaunt. Sangen sie doch lautstark mit bei bekannten Volksliedern wie "Griechischer Wein" und "Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" mit. Zudem begrüßten sie mit Einrichtungsleiter Diakon Wolfgang Reuther die Gäste: Dazu gehörten die Jüngsten des Kindergartens Herz Jesu, die mit Liedern und kleinen Tänzchen unterhielten.

Da Pflegedienstleiterin Sonja Rummler noch immer Schwierigkeiten mit dem Oberpfälzer Dialekt hat, bekam sie musikalischen Nachhilfeunterricht von Hans Joachim Grajer, einem Franken. Er unterhielt mit dem Akkordeon und hatte mit seinem Sozialdienst die Organisation des Sommerfestes inne, bei dem auch Sketche sowie die Lieder und Witze der "Zupfer-Moidl" unterhielten. Ebenfalls gut kamen die Grillspezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie das Eisbüfett zur Erfrischung zwischendurch an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.