Senioren bei Seminar überrumpelt - Start nach Maß für "senSiwen" - Keine Scheu: Anrufen
Plötzlich ist der Fotoapparat weg

Einen Start nach Maß legten alle Beteiligten des "senSiwen"-Seminars am Dienstag im Maria-Seltmann-Haus hin. Insgesamt 16 ältere Menschen wollten beim Thema "Zivilcourage - gegen Gewalt mit Herz und Verstand" mit dabei sein. Und sie bereuten keine einzige Minute.

Der Präventionsbeamte der Polizeiinspektion Weiden, Polizeioberkommissar (POK) Wilhelm Fritz und sein Kollege der Bundespolizei Weiden, POK Franz Völkl, informierten die Seminarbesucher sehr bürgernah, informativ und kurzweilig. "Das Entscheidende des bis zum 4. November laufenden Seminars ist es, Sicherheit im Leben in der Stadt zu spüren und dieses Gefühl zu stärken", erklärte Völkl einleitend. In einem offenen Dialog führten die Polizisten durch den Nachmittag. Es gebe verschiedene Arten von Gewalt - seelische, körperliche und auch materielle. Davor solle man die Augen nicht verschließen.

Schnell nahmen die beiden Beamten den Zuhörern die Verunsicherung, in welchen Situationen man wie handeln solle. "Scheuen Sie sich nicht anzurufen - oft reicht schon ein Anruf bei der 110", gab der Weidener "Stadtpolizist" Fritz die Antwort. "Helfen - aber sicher: Man darf sich selbst nicht in Gefahr bringen."

Völlig überrascht waren alle Beteiligten, als ein von Völkl engagierter zunächst unbekannter Mann einen Fotoapparat klaute. Interessant war, mit welcher Genauigkeit die Seminarteilnehmer den für sie unbekannten, vermeintlichen Dieb beschreiben konnten. "Stellen sie sich als Zeuge zur Verfügung. Das ist für uns enorm wichtig", appellierte Völkl.

Einstieg noch möglich

Gespannt dürfen die Teilnehmer auf den 4. November sein. Um die Verhaltensweisen zu festigen, lernen die "senSiwen"-Teilnehmer in praktischen Übungen, eine brenzlige Situation einzuschätzen. Für diesen Termin, aber auch für alle anderen Seminare jeweils dienstags ab 14.30 Uhr können noch weitere Interessierte kostenlos mit einsteigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.