Seniorin setzt Unkrautvernichter gegen 40-Jährige ein
Nachbarin mit Essig attackiert

(ca) Branntweinessig mit Wasser vermischt, ergibt ein prima Hausmittel gegen Unkraut. Diese Mischung hat eine Weidenerin (77) jetzt allerdings gegen ihre Nachbarin (40) angewandt. Die beiden Damen hatten sich am Dienstagvormittag gegen 9.30 Uhr auf dem Gehweg vor ihren Wohnanwesen einen heftigen Streit geliefert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll die 77-Jährige die jüngere Frau grundlos beleidigt haben. Als die 40-Jährige sie zur Rede stellen wollte, habe die Seniorin die Sprühflasche gezückt. Sie habe den Aufsatz abgeschaut und den Inhalt stoßweise in Richtung der 40-Jährigen geschüttet. Dabei traf sie Kleidung und ein Auge der Kontrahentin. Der deutliche Essiggeruch machte auch gleich klar, was in der Flasche war: Essigsäure zur Unkrautvernichtung.

Das Auge habe gebrannt, meldet die Polizei. Ein bleibener Schaden sei aber eher unwahrscheinlich. Bei einem anderen Nachbarn konnte die 40-Jährige das Auge auswaschen und begab sich dann in ambulante Behandlung. Der Essig-Attacke ging ein bereits seit mehreren Jahren schwelender Nachbarschaftsstreit voraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.