Show-Küche ist gutes Rezept, um Männer zu begeistern
Scharf aufs Kochen

Flugs schwenkt Wilfried Forster die Zucchini-Spaghetti in cholesterinsenkendem Öl, daneben steht die Kürbis-Bolognese, dahinter läuft Chefarzt Professor Theodor Klotz beim 2. Männergesundheitstag das Wasser im Mund zusammen. Bild: Wilck
Ein Mann, der kocht, wirkt anziehend. Wilfried Forster spürt das gerade deutlich. Als der Koch des Restaurants "Lohbachwinkel" am Samstag den Herd in seiner Show-Küche in der Max-Reger-Halle anwirft, strömen sie von überall aus dem Schlör-Saal in Richtung Pfannen, Obst und Gemüse. Alle wollen sehen, wie der Koch ruckzuck gesundes Essen zubereitet. Einige wollen es sich sogar notieren. Und da sitzen sie dann, die Herren der Schöpfung, beim 2. Männergesundheitstag, und schreiben Rezepte auf.

Zum Beispiel das für die Rote Rüben-Gemüsesuppe oder für Zucchini-Spaghetti mit Kürbis-Bolognese. Bewusst verzichte er auf Fleisch, erklärt Forster im einen Moment. Im anderen gibt er wegen zahlreicher Nachfragen Tipps zu dessen Zubereitung. Anbraten? Nein! Römertopf? Ja, warum nicht. Am besten aber sei es, Fleisch bei 75 Grad über zehn Stunden oder mehr auf den Grill in den Ofen zu legen. Generell sei wichtig, langsam zu kochen und immer erst am Schluss zu würzen. Rezepte brauche es nicht. "Viel wichtiger ist der Mut, sich einfach auszuprobieren."

Dazu serviert Professor Theodor Klotz, Chefarzt der Urologie am Klinikum Weiden, Fakten: "Ab 40 Jahren sinkt die Stoffwechselgeschwindigkeit pro Jahr um ein Prozent. Das heißt, entweder essen Sie mit 60 einfach 20 Prozent weniger oder sie treiben 20 Prozent mehr Sport."

Apropos Sport: "Ist die Ananas nicht auch ein Aphrodisiakum?", will Klotz wissen. Forster meint, er spüre nichts. Entzündungshemmend aber sei sie allemal. Zubereitet mit Honig, Ingwer und Chili ist sie vor allem eins beim Publikum: begehrt. Alle probieren den vermeintlichen Lustmacher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.