Shuttle-Lesung

Auch in der Umkleidekabine fliegen die Fetzen. An dieser Station der "Prager Nacht" packt ein Fußballprofi aus. Bild: hfz

Ein Schauspieler packt in einer Umkleidekabine der SpVgg SV aus. Ein anderer beichtet im Betsaal von St. Michael. Ungewöhnliche Stationen, ungewöhnliches Konzept: Die "Prager Nacht" am Freitag, 27. März, lockt mit einer Shuttle-Lesung.

Im Mittelpunkt stehen Texte tschechischer Autoren wie Jaroslav Hasek ("Die Ohrenbeichte"), Franz Kafka ("Die Aeroplane in Brescia") und Jaroslav Rudis ("Allein der Rocker schafft Liebe"). Die Teilnehmer an dieser vierten Shuttle-Lesung in der Max-Reger-Stadt müssen sie sich zwischen 19 und 23.20 Uhr erlaufen: Die einzelnen Lesungen beginnen im Halbstundentakt im Sparda-Bank-Stadion, im VHS-Bistro, im Kinderhort St. Anton, im Foyer von Spintler-Druck, im Pfarrhaus St. Michael, im Landgericht, in der Franz-Grothe-Schule, im City-Center, auf der Kegelbahn der Max-Reger-Halle und im Alten Rathaus.

In der Umkleidekabine des Fußballstadions geht's um "Die Zockerliga. Ein Fußballprofi packt aus", durchs Pfarrhaus schallt "Die Ohrenbeichte", im Musiksaal rezitiert Poetry-Slammer Jaromir Konecny Punk-Prosa. Ansonsten sind Film-, TV- und Theaterschauspieler am Start: unter anderem Daniela März ("Dahoam ist Dahoam"), die 2010 den "Bayerischen Fernsehpreis" erhielt, Murali Perumal, der zuletzt mit Samuel L. Jackson den Actionfilm "Big Game" drehte, und Mathias Kopetzki, 2014 in Puccinis "Manon Lescaut" in der Dresdener Semperoper zu sehen.

Karten sind im Vorverkauf beim Medienhaus "Der neue Tag", Telefon 0961/85-550, und unter www.nt-ticket.de im Internet erhältlich. Ein Ticket kostet 15, ermäßigt 12 Euro. An allen Leseorten öffnet ab 18.30 Uhr die Abendkasse. Alle zehn Lesungen beginnen pünktlich um 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.