Siedlerfest: Essen aus Kistensau und Band begeistern
Ansturm und "Tornados"

Mit Schwein aus der "Kistensau" zum Platz balancieren: Das war die Herausforderung für die Besucher des Siedlerfests am Hammerweg. Der Verein feierte mit vielen Gästen und der kulinarischen Attraktion sein 80. Vereinsjubiläum. Bild: chap
(chap) Zum 80. Vereinsjubiläum ließ es die Siedlergemeinschaft Hammerweg mit dem traditionellen und letzten Straßenfest krachen. Schon zum Frühschoppen bei Weißwurst und Breze zog es viele Bekannte und Freunde in die Adalbert-Stifter-Straße. Den Höhepunkt erreichte das Fest am Mittag. "Chefkoch" Bernd servierte mit seinen Helfern 25 Kilogramm Bauch und Kamm vom Schwein aus der Kistensau, dazu Knödel und Krautsalat. Bei der Kistensau handelt es sich um eine spezielle Art des Grillens. Die Neugier darauf war riesig, schnell war alles weg. Die Gäste, darunter viele aus Politik und von befreundeten Siedlergemeinschaften, mussten sich mit Kaffee und Kuchen, Bratwürsten und Steaks begnügen. Die "Tornados" unterhielten musikalisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.