Sieg ohne Glanz

Stefano Flierl war mit elf Treffern bester Schütze der HC-Herren gegen Roding. Bild: G. Büttner

Der Tabellenzweite HC Weiden war beim Schlusslicht in Roding klarer Favorit. Diese Rollenverteilung bestätigten sie auch auf dem Parkett. Dennoch war Trainer Stefan Eichinger nicht zufrieden.

Die Handball-Herren des HC Weiden setzten sich in der Bezirksliga beim Tabellenletzten TB 08 Roding hochverdient mit 31:17 durch. Vor Beginn des Spieles warnte der Trainer, sich nicht der Spielweise der Gastgeber anzupassen. Doch es trat genau das Gegenteil ein. Die Weidener kamen mit ihrer offensiven Abwehr überhaupt nicht zu recht. Nach zehn Minuten führten lag der HC zwar mit 6:3 vorne, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen.

Nach 15 Minuten glich Roding zum 7:7 aus. Erst die Umstellung der Abwehr auf eine 6:0-Formation brachte die notwendige Stabilität und der HC erzielte innerhalb von zehn Minuten sieben Tore in Folge. Damit war die Partie vorzeitig entschieden. Beim Spielstand von 18:9 wechselte man die Seiten.

In der zweiten Hälfte wollten sich die Max-Reger-Städter weiter absetzen, standen sich aber zu oft selbst im Weg. Chancen über Chancen blieben ungenutzt. Nach 45 Minuten führte der HC mit 24:14. Es folgten gute zehn Minuten mit sechs HC-Treffern in Serie. Am Ende gewannen die HC-Herren mit 31:17. Bester Werfer war Stefano Flierl, der sich elf Mal in die Torschützenliste eintrug.

Trainer Thomas Eichinger war nach dem Spiel nicht zufrieden: "Wir haben durch das verletzungsbedingte Fehlen von Matthias Werner, Björn Langsdorf und Alex Adam mit nur drei etatmäßigen Rückraumspielern agiert. Mit der Abwehrarbeit war ich nach der Umstellung zufrieden. Hier hat sich der gleichzeitige Einsatz der beiden Kreisspieler Stefan Döppl und Jonas Baunoch als Mittelblock bewährt."

Bis auf Sebastian Steger, der seinen ersten Einsatz in der ersten Mannschaft feierte, trugen sich alle Feldspieler mit mindestens zwei Treffern in die Torschützenliste ein.

Es spielten: Rex, Schlosser (Tor), Döppl (2), Lerke F. (2), Schnabl (2), Zahn (2), Hafner (2), Prelle (3), Konrad (3), Steger, Baunoch (4), Flierl (9/2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.