SKC Germania.
Sportkegler

Auf ein erfolgreiches Wochenende mit zwei Siegen können die Germanen zurückblicken. Im Auswärtsspiel waren die Frauen bei GH Altenstadt/Voh. 2 mit 3:1 Mannschaftspunkten und 1917:1780 Keilen erfolgreich. Spielbeste waren Heidi Riedl (509) und 4 Spielpunkten (SP), gefolgt von Gisela Hegebart mit (497) 3 SP. Die Herren im Heimspiel gegen SKC Störnstein waren auf der Erfolgsspur und beendeten das Spiel mit 2006:1889 Keilen und 3:1 Mannschaftspunkten. Es spielten Dominic Kummer (520/3 SP.), Wolfgang Dietl (506/2), Albert Riedl (494/4) und Michael Pöll (489/3). (eku)

Turnerbund. Die Damen eroberten sich in Moosbach die Tabellenspitze mit 1:5 Punkten und 1870:1892 Holz zurück. Sitah Holfeuer kegelte 493, Christa Kindl 490, Christa Guber 474 und Elisabeth Merkl 435 Holz. In der Bezirksoberliga verlor die I Herrenmannschaft beim SKC-Regenstauf reisen mit 5:3 Punkten und 3075:3042 Holz. Beste auf TB-Seite waren Jürgen Roier (537), Ralph Wirnitzer (529) und Karl Adam (516). TB II verlor beim SKC-Floß III mit 4:2 Punkten und 2054:2036 Holz. Die Besten waren Karl Fuchs (517), Franz Paa (511), Thomas Sollmann (508) und Karl Lang (500). Die gemischte Mannschaft verlor in Grafenwöhr mit 5:1 und 1839:1637. Nur Günter Wolfrath sen. (490) erreichte Normalform.

SG DJK/Wygant. Die "Zweite" der SG DJK/Wygant Weiden verlor das 1. Heimspiel der Rückrunde gegen SKC Freihung mit 0:6 (1860:2001). Es spielten Hugo Diehl (447) und Karl Diehl ( 508) sowie Alfred Pittner (432) und Helmut Grau (473). Die "Erste" gewann gegen Mantel 1 mit 5:1 (2048:1975). Hans Schörner (498) und Heinz Koch (508) erspielten den Vorsprung, den Roland Zötzl mit Tagesbestleistung (529) und Josef Kraus (513) nicht mehr abgaben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.