SKC Germania.
Weidener Sportkegler

Im vorgezogenen Heimspiel der Frauen in der Max-Reger-Halle konnten sie sich gegen WB Altenstadt/WN mit 1950:1897 Kegel und mit einem Spiel-Endpunktestand von 4:2 behaupten. Die Tagesbeste war Gisela Hegebart mit 521 Keilen und 3 Spielpunkten.

Turnerbund. Ein erfolgreiches Wochenende für die Kegler. TB I spielte auf heimischer Bahn gegen Befreiungshalle Kelheim und konnte in einem Spiel, das auf den letzten Schub entschieden wurde, mit drei Holz gewinnen. Mit einer Holzzahl von 3130:3127 und 5:3 endete das Spiel. Günter Wolfrath überzeugte mit 550, Jürgen Roier mit 545, Karl Adam mit 533, Ralph Wirnitzer und Thomas Sollmann mit jeweils 503 und Kai Vennhaus mit 496 Holz. Ebenfalls zu Hause hatte TB II Grafenwöhr II zu Gast und konnte die gute Form von letzter Woche bestätigen. Mit 2026:1968 Holz und 4:2 Punkten schickte man die Gäste mit einer Niederlage nach Hause. Daniel Jäger spielte 523, Karl Lang 512, Franz Paa 501 und Kai Vennhaus 490 Holz.

SG DJK/Wygant Weiden. Im letzten Spiel der Vorrunde unterlag die SG DJK/Wygant Weiden gegen GH SpVgg Weiden 3 mit 1,5:4,5 und einer Holzzahl von 2004:2017. Nach den ersten beiden Spielern, Roland Zötzl (508) und Heinz Koch (517), lag man noch gut im Rennen und hatte 1,5 Mannschaftspunkte erkämpft. Heinz Koch hatte ein Unentschieden geholt. In der zweiten Paarung fehlten Josef Krauß (530) am Ende 13 Holz zum Mannschaftspunkt. Helmut Grau unterlag gegen den besten Gegenspieler.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3799)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.