Soldat mit neuem Einsatzgebiet

Soldat Nikola Vranjes (30, sitzend, Dritter von links) marschiert ab sofort bei der CSU-Stockerhut voran. Er ist der neue Vorsitzende und löst nach vier Jahren Stadträtin Stefanie Sperrer (sitzend, Zweite von links) an der Spitze des Ortsverbandes ab. Bild: Kunz

Stefanie Sperrer tritt ins zweite Glied der Truppe, um künftig einem Soldaten die Führung beim CSU-Ortsverband Stockerhut zu überlassen.

Der neue CSU-Ortsvorsitzende Stockerhut ist ein 30-jähriger Soldat, der in Volkach bei Würzburg stationiert ist. Nikola Vranjes heißt er - und er will Traditionen beibehalten. "Ich möchte aber auch eigene Ideen einbringen. So habe ich vor, eine Veranstaltung mit der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem Karrierebüro Weiden durchzuführen." Die Nähe der Kaserne gebe ihm da wohl recht.

Stefanie Sperrer, die ihr Amt nach vier Jahren an der Spitze des Ortsvereins niedergelegt hatte, sagte: "Ich bin diesen Schritt gegangen, um ein neues, interessiertes Mitglied der CSU zu unterstützen." Sie dankte ihrer Vorstandschaft, Hartmut Brönner und der Familie, die sie in den vier Jahren tatkräftig unterstützt hätten.

Ferner unterstrich die Stadträtin die sehr intensive Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden Lerchenfeld, Weiden-Süd und Bahnhof. Auch der Neue setzt auf sein Team. "Nur zusammen können wir etwas erreichen", sagte er. Fraktionschef Wolfgang Pausch erinnerte an einige gemeinsame Aktionen zusammen mit dem Ortsverein. So sprach er das Projekt "Soziale Stadt" an, aus dessen Konzept einige Eigenheime hervorgegangen seien. Als Initiative nannte er eine Ortsbegehung im Stadtteil. "Das hat sich prächtig entwickelt. Und so wird sich die Stockerhut weiterentwickeln." Der schlechte Ruf, den der Sprengel immer noch habe, sei nicht berechtigt. "Das hat sich alles verändert. Das ist ein tolles Wohngebiet."

In ihrem Rechenschaftsbericht ließ Stefanie Sperrer vor allem den Stadtratswahlkampf Revue passieren. Sie erwähnte aber auch die Diskussionsrunde um bezahlbare Strompreise sowie das Weinfest und die Degustation sowie die Mithilfe bei der Erdäpfelkirwa und die Unterstützung von Veranstaltungen anderer Ortverbände und der Initiative.

Der Ortsteil Stockerhut sei durch Hans Sperrer und Stefanie Sperrer im Stadtrat vertreten. Derzeit zähle der Ortsverband 26 Mitglieder.

Kreisvorsitzender Stephan Gollwitzer unterstrich seine Wertschätzung für die scheidende Ortsvorsitzende Stefanie Sperrer. Sie habe den Ortsverband tadellos geführt. Ein Wechsel sei immer ein Einschnitt. Stefanie Sperrer erhielt eine edle Flasche Wein für ihre Arbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.