"Soziale Zwecke": Stadt hilft
Stadtgeschehen

Weiden. Es ist eine schöne Summe: Führ ihre "sozialen Zwecke" zahlte die Stadt im zu Ende gehenden Jahr 91 500 Euro aus Spendenmitteln an Bürger aus. Dazu gehörte die Hilfe in finanziellen Notsituationen im Einzelfall, die Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen bis hin zur Beschaffung von Kleidung und Haushaltsgeräten, wie die Stadt in einer Pressemitteilung erklärt.

Auch die alljährliche Weihnachtsaktion sei überaus erfolgreich gewesen. In Abstimmung mit den Wohlfahrtsverbänden wurden zahlreiche Firmen, Freiberufler, Vereine und Bürger angeschrieben und um Spenden für die Aktion gebeten. Auf diesem Weg kamen rund 36 000 Euro bedürftigen Weidener Bürgern zugute.

Möglich gemacht hatten diese Hilfsaktionen die heuer besonders zahlreichen Spenden von Bürgern, Unternehmen und Einrichtungen aus der Stadt und der Region. Außerdem wurden wieder 75 Lebensmittelpakete für kinderreiche Weidener Familien ausgegeben, die der Deutsch-Amerikanische Gemeinsamen Ausschuss (DAGA) zur Verfügung gestellt hatte. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß dankt allen Spendern für ihren großen Einsatz für die Menschlichkeit.

Polizeibericht

Böse Bescherung

Weiden. (rti) Nur kurz hat ein Ehepaar am Mittwochnachmittag seinen Opel zwischen 15.15 und 15.30 Uhr am Parkplatz beim Stadtfriedhof in der Ulrich-Schönberger-Straße abgestellt. Diese Zeit nutze nach Angaben der Polizei ein Unbekannter, um die Motorhaube, die rechte Vordertüre sowie die beiden linken Türen und den linken vorderen Kotflügel mit tiefen Kratzern zu "verzieren". Dabei dürfte ein spitzer Gegenstand verwendet worden sein. Der Schaden liegt bei mindestens 2000 Euro. Hinweise unter Telefon 0961/401320.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.