Sparkasse unterstützt mit ihren Spenden auch Vereine für Integration und gegen Gewalt
Geld für die schönen Künste

Weiden. (ps) Zu einer vorzeitigen Bescherung hatte die Sparkasse Oberpfalz Nord am Dienstag die Vertreter von sechs Weidener Vereinen und Organisationen eingeladen, die sich im sozialen bzw. kulturellen Bereich engagieren. "Sie setzen sich ein für Integration, gegen Gewalt oder auch für die schönen Künste, und diese Arbeit wollen wir würdigen", sagte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, der als Verwaltungsratsvorsitzender die betreffenden Vereine vorgeschlagen hatte. "Es macht uns stolz, alljährlich diese Weihnachtsrunde fahren zu dürfen", erklärte auch Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann. "So wollen wir auch etwas zurückgeben an die Region und an unsere Kunden."

Allein im Jahr 2014 werde die Sparkasse mehr als 200 000 Euro für Spenden und Sponsoring ausgeben, sagte Zitzmann im Beisein von Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schön und Filialbereichsleiter Robert Stahl. Kuverts mit einer Spende von jeweils 1000 Euro überreichte OB Seggewiß an Marianne Kleber-Meierhöfer für das Frauenhaus der Diakonie, an Andrea Lang (Donum Vitae), Edelgard Neumann-Böckels (Dornrose), Wolfgang Herzer (Kunstverein), Marianne Rüb (Weidener Kammerchor) sowie an Rosa Seifert und Vorsitzenden Arkadiy Voloshyn (Neue Zeiten).
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.