SPD Lerchenfeld/Stockenhut: Grötsch berichtet über Koalitionsverhandlungen - Mitglieder geehrt
Neue Chancen für Stadtteile

Weiden in der Oberpfalz
22.11.2013
2
0

Wie steht es um die Regierungsbildung in Berlin? Antworten von einem, der hautnah dabei ist, bekam der SPD-Ortsverein Lerchenfeld/Stockenhut bei seiner Mitgliederversammlung von Uli Grötsch. Dabei betonte der Bundestagsabgeordnete, dass bei den Koalitionsverhandlungen eindeutig Inhalte zählten und nicht Personalentscheidungen.

Bis dato sei über Ministerposten noch keine Minute verhandelt worden. Überrascht zeigte sich Grötsch über eine schwache Verhandlungshaltung der Unionsparteien. So sei das von der CSU gerühmte Konzept zur Autobahnmaut nicht mehr als eine DIN-A-4-Seite mit Absichtserklärungen. Es sei daher zu erwarten, dass die CSU das Thema für den Europawahlkampf nutzen wolle.

Dagegen sei es in anderen Bereichen gelungen, entscheidende sozialdemokratische Akzente zu setzen. So sei eine Aufstockung der Mittel für das Förderprogramm "Soziale Stadt" zugesagt, wovon die Stockenhut sicherlich profitieren werde. Interessant für den Ortsteil Lerchenfeld sei vor allem, dass die Mittel für das Förderprogramm "Stadtumbau West" um 700 Millionen Euro erhöht werden sollen, wovon eventuell das Gebiet um den Bahnhof Nutzen ziehen könne.

Zudem kündigte Grötsch drei Informationsveranstaltungen an, bei denen die Parteimitglieder Anfang Dezember über den Koalitionsvertrag informiert werden sollen. Er werde dabei nur über Inhalte berichten. Kein Parteimitglied solle in seiner Entscheidung über den Koalitionsvertrags beeinflusst werden.
In einem weiteren Programmpunkt informierte Stadtratskandidat Ralf Moser über das Wahlprogramm des Ortsvereins. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten Annemarie Wagner, Hilde Zebisch, Gerd Moser sowie Adolf Tschannerl Ehrungen für 25, 45 und 50 Jahre Mitgliedschaft im Ortsverein. Vorsitzender Norbert Freundorfer betonte, dass die Partei sich an dieser Beharrlichkeit ein Beispiel nehmen solle. Petra Pejchova, Sarah Freundorfer und Herbert Schmid sorgten für die musikalische Begleitung der Veranstaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.