Spielebus steht im Schulhof
Gebenbach

Gebenbach. Maxl, der Spielbus des Landkreises, und sein Team kommen am Montag, 10. August, von 14 bis 17 Uhr nach Gebenbach. Das bunte Programm widmet sich der Flüchtlingsthematik und will die Kinder auf eine offene Art sensibilisieren. Bei "Maxl - sehen wir uns wieder?" handelt es sich um ein Text-Abenteuer, das aufgebaut ist wie eine Geschichte, aber es existieren mehrere Handlungsverläufe. Auch besteht Raum für lustige und abwechslungsreiche Spiele und viel Bewegung. Ein Kreativ-Teil schließt sich an, so dass jedes Kind etwas Selbstgebasteltes mitnehmen darf. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen sechs und elf Jahren und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Spielebus kommt zum Schulhof. Bei schlechtem Wetter ist er in der Mehrzweckhalle anzutreffen. Da das Programm im Freien stattfindet, sind Sonnenschutz und Getränke mitzubringen.

Kurz notiert

Freihung

Kirwa Tanzfleck. Heute, 14 Uhr, starke Männer zum Kirwabaumaufstellen gefragt. 20 Uhr Kirwagaudi mit D'Rebelln aus Parsberg. Sonntag, 8.45 Uhr, Festmesse in Josefskirche mit Pfarrer Konrad Kummer., 15 Uhr Baumaustanzen mit "A Durchanand", anschließend Festausklang und Verlosung der Tombolapreise.

Gebenbach

Blasmusik. Heute, 18.30 Uhr, Registerprobe Querflöte, 20 Uhr Gesamtprobe. Sonntag, 10 Uhr, Abfahrt nach Traßlberg zur Gestaltung von Kirwagottesdienst und Platzkonzert.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.