Sportler zeigen Sparwillen

Zögerlich, aber letztlich nur mit zwei Gegenstimmen: Im Schützenheim der SG Adler Mitterhöll stimmen die Delegierten der Sportvereine für die Kürzung des eigenen Zuschusses. Bild: Dobmeier

Die Delegierten der Weidener Sportvereine zeigen Sparwillen zugunsten der Stadt Weiden. Bei der Monatsversammlung des Stadtverbands für Leibesübungen stimmten sie für einen Vorschlag, der eine Kürzung von Zuschüssen um etwa 11 450 Euro nach sich zieht.

Weiden. (rdo) Präsident Herbert Tischler erinnerte an ein Angebot von CSU-Stadtrat Hans Sperrer bei der Versammlung im März, dass die im Stadtrat beschlossene Kürzung von 25 000 Euro nicht in Stein gemeißelt sei und nannte damals als Hausnummer 10 000 Euro. Entsprechend schlug Tischler die Kürzung des Pro-Kopf-Zuschusses von 2,60 Euro auf 2,00 Euro vor. Die etwa 50 Stimmberechtigten stimmten bis auf zwei Enthaltungen zu. Der Stadtverband wird die Entscheidung an die Stadt weitergeben.

Aufruf zur Typisierung

Ab September beginnt die Stadtmeisterschaft 2015 im Sportschießen im Schützenheim der SG Alpenrose. Die BLSV-Bildungsakademie (www.blsv-qualinet.de) bietet ein attraktives Sport-Fortbildungsmaßnahmen beispielsweise für ÜL-Sport-Prävention, zu Versicherungsangelegenheiten im Verein sowie Vereinsmanagement an.

Ein fünfjähriger Junge der Wasserballabteilung leidet an Leukämie. Wasserballabteilungsleiter Irek Luczak bittet um Beteiligung an der Typisierungsaktion am Sonntag, 14. Juni, in der Realschul-Sporthalle von 11 bis 16 Uhr. Dank mit Beifall galt den "Wanderkameraden", die nach ihrer Vereinsauflösung die 5335 Euro Restvermögen der Jugendarbeit zur Verfügung stellten. Der Grundeintrag durch den Adressbuchverlag Ruf ist für Sportvereine kostenfrei und sollte für Neueintragungen und Änderungen bis 29. Mai über Thomas Wührl (Stadt Weiden, Telefon 81-3301) erfolgen, informierte Tischler.

Zum Vereinseintritt von Jugendlichen bedarf es der Einwilligung seiner gesetzlichen Vertreter. Übungsleiter erhalten erst mit Volljährigkeit eine Vergütung und müssen "fachliche und menschliche Eignung" besitzen, teilte Tischler mit. Am 10. Juni ist die Bundeswehrturnhalle wegen Eigenbedarfs gesperrt. Die nächste Monatsversammlung ist am 16. Juni, 19 Uhr, beim Schäferhundeverein in Spitalöd (Zufahrt über Frauenricht).
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.